Die Motorrad - Versicherung

Entscheiden Sie selbst, ob Sie online vergleichen möchten oder von uns beraten werden wollen.
kontakt aufnehmen
zum vergleich
Motorrad Versicherung, FIMAVO GmbH

Motorrad


Sichern Sie Ihre Freiheit auf zwei Rädern mit unserer Motorradversicherung - denn Sicherheit und Schutz auf der Straße sind unerlässlich. Als erfahrene Versicherungsmakler in Dresden verstehen wir die Leidenschaft für das Motorradfahren und wissen, wie wichtig ein optimaler Versicherungsschutz ist. Von Unfällen bis zu Diebstahlrisiken, motorisierte Zweiräder unterliegen verschiedenen Risiken. Mit unserer Versicherung sind Sie bestens abgesichert. Sie können diese essenzielle Versicherung unkompliziert online auf unserer Webseite abschließen oder über unser Kontaktformular persönlich Kontakt zu uns aufnehmen.

Nutzen Sie unseren Onlinevergleich

Zum Vergleich

Wissenswertes

Welche Versicherung benötige ich bei einem Motorrad?

Kfz-Haftpflichtversicherung: Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und deckt die Haftung für Schäden ab, die Sie anderen im Straßenverkehr mit Ihrem Motorrad zufügen, sei es an Personen, Fahrzeugen oder Sachen. Darüber hinaus sind folgende Versicherungen zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber sehr empfehlenswert: Teilkaskoversicherung: Die Teilkaskoversicherung deckt Schäden am eigenen Motorrad ab, die durch Diebstahl, Glasbruch, Wildunfälle, Naturkatastrophen und ähnliche Ereignisse verursacht wurden. Vollkaskoversicherung: Die Vollkaskoversicherung bietet einen erweiterten Schutz und deckt zusätzlich zur Teilkasko auch Schäden am eigenen Motorrad bei selbstverschuldeten Unfällen ab. Unfallversicherung für Insassen: Diese Versicherung deckt Unfallverletzungen für Sie und ggf. Mitfahrer ab und bietet finanzielle Leistungen bei Unfällen, unabhängig von der Schuldfrage. Schutzbrief oder Pannenhilfe: Ein Schutzbrief oder eine Pannenhilfeversicherung bietet Unterstützung bei Pannen, Unfällen oder Diebstahl und beinhaltet Abschleppdienste, Ersatzteile, Reparaturen und Notunterkünfte.

Wie teuer ist die Versicherung für ein Motorrad?

Die Kosten für die Versicherung eines Motorrads variieren je nach verschiedenen Faktoren, darunter das Modell des Motorrads, die Motorleistung, Ihr Wohnort, Ihr Alter, Ihre Fahrerfahrung, die Art und Höhe der Versicherungsdeckung, die Selbstbeteiligung sowie die Versicherungsgesellschaft. Hier sind einige Einflussfaktoren auf die Kosten: Motorradtyp und Leistung: Leistungsstarke Motorräder haben in der Regel höhere Versicherungskosten aufgrund des höheren Risikos für Unfälle und Schäden. Wohnort: Der Ort, an dem Sie leben, kann die Versicherungskosten beeinflussen. Höhere Diebstahl- oder Unfallraten in Ihrer Region können zu höheren Prämien führen. Alter und Fahrerfahrung: Jüngere Fahrer oder Fahrer mit weniger Fahrerfahrung können höhere Versicherungskosten haben, da sie als riskantere Fahrer eingestuft werden. Deckungsumfang: Eine umfassendere Versicherungsdeckung mit zusätzlichen Optionen wie Teilkasko oder Vollkasko wird zu höheren Kosten führen. Selbstbeteiligung: Eine höhere Selbstbeteiligung (Eigenanteil) kann die Prämien senken, aber im Schadensfall müssen Sie mehr aus eigener Tasche zahlen. Versicherungsgesellschaft: Unterschiedliche Versicherungsanbieter haben unterschiedliche Tarife und Konditionen, die sich auf die Kosten auswirken können. Fahrtenbuch: Die Nutzung des Motorrads, z.B. für berufliche Zwecke oder für gelegentliche Fahrten, kann die Versicherungskosten beeinflussen.

Wann lohnt sich eine Vollkasko?

Eine Vollkaskoversicherung für Ihr Motorrad lohnt sich in folgenden Situationen: Neues oder hochwertiges Motorrad: Besonders bei einem neuen oder hochwertigen Motorrad ist eine Vollkasko sinnvoll, da sie den umfassendsten Schutz bietet, einschließlich Schäden am eigenen Fahrzeug. Hohe finanzielle Abhängigkeit vom Motorrad: Wenn Sie Ihr Motorrad für Ihren täglichen Lebensunterhalt oder berufliche Zwecke benötigen und ein Ausfall große finanzielle Auswirkungen hätte, ist die Vollkaskoversicherung ratsam. Fahrer mit höherem Unfallrisiko: Wenn Sie als Fahrer als höheres Unfallrisiko gelten, z.B. aufgrund des Alters, der Fahrerfahrung oder anderer Faktoren, bietet die Vollkasko zusätzlichen Schutz, auch bei selbstverschuldeten Unfällen. Geringe finanzielle Rücklagen: Wenn Sie nicht über genügend Ersparnisse verfügen, um Reparaturen oder den Ersatz Ihres Motorrads aus eigener Tasche zu bezahlen, ist die Vollkasko eine gute Absicherung. Fahrzeugfinanzierung oder Leasing: Wenn Ihr Motorrad finanziert oder geleast ist, verlangt die Finanzierungsgesellschaft normalerweise eine Vollkaskoversicherung, um ihr Interesse zu schützen. Diebstahlgefährdete Region: Wenn Sie in einer Region mit höherer Diebstahlgefahr leben oder Ihr Motorrad oft draußen parken, bietet die Vollkasko auch Schutz gegen Diebstahl.

Was übernimmt die Teilkasko nicht?

Die Teilkaskoversicherung für Motorräder deckt viele Schäden ab, aber es gibt auch Ausschlüsse, bei denen die Versicherung keine Leistungen erbringt. Hier sind typische Dinge, die von der Teilkaskoversicherung in der Regel nicht abgedeckt sind: Unfallschäden: Die Teilkasko deckt keine Schäden am eigenen Motorrad ab, die durch einen Unfall verursacht wurden. Für solche Schäden ist eine Vollkaskoversicherung erforderlich. Vandalismus oder mutwillige Beschädigung: Schäden durch Vandalismus oder mutwillige Beschädigung, z.B. zerkratzter Lack oder beschädigte Spiegel, sind in der Regel nicht abgedeckt. Selbstverschuldete Schäden: Schäden, die Sie selbst am Motorrad verursachen, werden von der Teilkasko nicht abgedeckt. Hier ist eine Vollkaskoversicherung erforderlich. Diebstahl nach grober Fahrlässigkeit: Wenn Sie Ihr Motorrad unzureichend gesichert haben und es gestohlen wird, kann die Teilkaskoversicherung die Leistung verweigern. Schäden durch Hagel bei bestimmten Tarifen: In einigen Teilkaskotarifen sind Schäden durch Hagel nicht automatisch abgedeckt und müssen optional hinzugefügt werden. Schäden durch höhere Gewalt: Extremwetterereignisse wie Überschwemmungen, Erdbeben oder Lawinen sind in der Regel nicht abgedeckt. Folgeschäden durch Tierbiss: Obwohl Schäden durch Tierbiss abgedeckt sind, können Folgeschäden (z.B. Motorschäden aufgrund von Tierbiss) nicht abgedeckt sein. Elementarschäden ohne Zusatzvereinbarung: Schäden durch Naturkatastrophen wie Überschwemmung, Erdrutsch, Schneedruck und Lawinen erfordern oft eine zusätzliche Elementarschadenversicherung.

Welche Arten von Schäden sind bei einer Motorradversicherung abgedeckt?

Die abgedeckten Schäden in einer Motorradversicherung können je nach Art der Versicherung variieren. Hier sind typische Schäden, die in verschiedenen Arten von Motorradversicherungen abgedeckt sein können: Haftpflichtversicherung: Deckt Schäden ab, die Sie anderen zufügen, einschließlich Personenschäden und Sachschäden. Dies ist die gesetzlich vorgeschriebene Mindestdeckung in vielen Ländern. Teilkaskoversicherung: Deckt Schäden ab, die durch unvorhergesehene Ereignisse entstehen, wie Diebstahl, Glasbruch, Wildunfälle, Naturkatastrophen, Brand, Explosion oder Kurzschluss. Vollkaskoversicherung: Deckt alle Schäden ab, die durch Teilkasko abgedeckt sind, sowie Schäden am eigenen Motorrad aufgrund eines Unfalls, auch wenn Sie schuld sind. Unfallversicherung: Deckt die Kosten für medizinische Behandlungen und andere Ausgaben im Falle eines Unfalls, unabhängig von der Schuldfrage. Diebstahlversicherung für Zubehör: Deckt den Diebstahl von am Motorrad angebrachtem Zubehör wie Helme, Navigationsgeräte oder Satteltaschen ab. Zusätzliche Versicherungen: Je nach Versicherer können zusätzliche Versicherungen angeboten werden, die spezielle Schäden abdecken, z.B. Schutzbriefe für Pannenhilfe, Rechtsschutzversicherung oder Insassenunfallversicherung.

Hier finden Sie die Erstinformation

Zur Erstinformation

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

Vorname
Nachname
Mail
Telefon
Nachricht (optional)
Grund
Datenschutz
Münzteichweg 29, 01217 Dresden
Rufen Sie uns an
0351-65335675
E-Mail
info@fimavo.de
0/5 (0 Reviews)
Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung bei der Nutzung unserer Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Dienste über einen Browser nutzen, können Sie Cookies über die Einstellungen Ihres Webbrowsers einschränken, blockieren oder entfernen. Wir verwenden auch Inhalte und Skripte von Drittanbietern, die Tracking-Technologien verwenden. Sie können Ihre unten stehende Einwilligung selektiv erteilen, um solche Einbettungen von Dritten zuzulassen. Umfassende Informationen über die von uns verwendeten Cookies, die von uns erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie auf unserer Datenschutzbestimmungen.
Youtube
Zustimmung zum Anzeigen von Inhalten von - Youtube
Vimeo
Zustimmung zum Anzeigen von Inhalten von - Vimeo
Google Maps
Zustimmung zum Anzeigen von Inhalten von - Google
Spotify
Zustimmung zum Anzeigen von Inhalten von - Spotify
Sound Cloud
Zustimmung zum Anzeigen von Inhalten von - Sound